Der Kunstflug - die Kunst, des Fliegens - Pilotenblog


Aufpassen, dass die Flügel nicht abbrechen!
Der Kunstflug ist eine mit einem hierfür geeigneten und zugelassenen MotorflugzeugSegelflugzeug oder Hubschrauber ausgeführte Flugbewegung oder -figur, die für den Normalflug nicht erforderlich ist. Damit verbunden sind oft anomale Fluglagen und Fluggeschwindigkeiten sowie spezielle Flugmanöver wie beispielsweise Formationsflüge.
Mit dem Wort „Kunstflug“ wurden in der Frühzeit der Fliegerei alle durch den Menschen unternommene Flugversuche bezeichnet, als Gegensatz zum natürlichen Flug der Vögel. Siehe dazu Geschichte der Luftfahrt.
Die lizenzrechtlichen Voraussetzungen für Kunstflug sind nicht Bestandteil der JAR-Richtlinien, d. h. Ausbildung und Lizenzierung für Kunstflug sind in jedem Land anders geregelt. In Deutschland bedürfen Flugzeug-, Hubschrauber- und Segelflugzeugführer zur Durchführung von Kunstflügen nach § 81 der deutschenLuftPersV der entsprechenden Kunstflugberechtigung, zu deren Erteilung eine Ausbildung und Prüfung zu absolvieren sind.[1]Kunstflug wird auch mit geeigneten ferngesteuerten Flugmodellen durchgeführt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kunstflug

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen